Grundschule auf der Höhe wird ausgezeichnet mit dem Titel "Umweltschule in Europa"

19.09.2019

Auch bei Regen zu Fuß zur Schule gehen, neongelbe Westen anziehen, sonnengelben Fußspuren folgen, um die richtigen Überquerungsstellen zu finden, einen fetzigen Schulwegrap singen , ein „Zu-Fuß-zur-Schule-Tagebuch“ führen aber auch im Wald den Boden untersuchen, Tier- und Fraßspuren entdecken, den Klängen des Waldes lauschen und im Wald Gemeinschaft erleben. Die Umwelt zu erfahren, zu entdecken, zu erleben und wertschätzen zu lernen ist für die Grundschule auf der Höhe ein grundlegendes Bildungsziel.

Für die erfolgreiche Umsetzung ist die Grundschule auf der Höhe am 18.09.2019 ausgezeichnet worden. Die niedersächsischen Schulen, die in zwei Handlungsfeldern erfolgreich gearbeitet haben, erhielten in Twistringen im Landkreis Diepholz den begehrten Titel „Umweltschule in Europa“. Die Lehrerinnen Frau Tanja Wolf und Frau Anja Büscher machten sich auf den Weg, um die Auszeichnung entgegenzunehmen.

Initiatorin und Ideengeberin ist unsere Naturpädagogin, Frau Kathrin Spintig.

Mit der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ animierte sie unsere Erstklässler und ihre Eltern ihren Schulweg zu Fuß zu bewältigen: Mit dem Polizisten Michael Hartleib kennzeichneten die Kinder sichere Überquerungsstellen mit gelben Füßen. In einem „Zu-Fuß-zur-Schule-Tagebuch“ dokumentierten die Kinder wie oft sie Fuß gekommen sind. Die Umweltdetektive und Frau Kathrin Spintig belohnten erfolgreiches „Zu-Fuß-Gehen“ mit einer Urkunde.

Das zweite Handlungsfeld der Schule bezieht sich ebenfalls auf die Schulumgebung. Der nahgelegene Wald soll in allen Jahrgängen zum Unterrichtsgegenstand werden. Begonnen hat alles mit Frau Kathrin Spintigs Ausbildung zur Naturpädagogin und ihrer Ansteckung des Kollegiums. Für den zweiten Jahrgang hat sie schon einen Projekttag zum „Walderleben“ ausgearbeitet, den alle Zweitklässler mit ihren Klassenlehrerinnen durchführten.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Grundschule auf der Höhe wird ausgezeichnet mit dem Titel "Umweltschule in Europa"