Suche
 
 
 
 

B

Beratung

Beraten können Sie sich mit den Lehrkräften an den Elternsprechtagen oder bei besonderem Beratungsbedarf nach Terminabsprache.

 

Im vierten Schuljahr erfolgt eine Beratung zum Übergang auf die weiterführenden Schulformen.

 

Weitere Hinweise zu Beratungsmöglichkeiten finden Sie hier - bitte klicken.

 

Besondere Begabungen

Bei Kindern mit besonderen Begabungen, Hochbegabungen oder einseitigen Spezialbegabungen treten Lehrkräfte und Erziehungsberechtigte in einen Beratungsprozess, um die weitere Förderung zu planen. Dabei können individuelle Förderpläne entwickelt, Teilnahme anaußerschulischen Fördermöglichkeiten erwogen oder das Überspringen eines Schuljahres empfohlen werden.

 

Für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen besteht zudem in der dritten und vierten Klasse die Möglichkeit der Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften der weiterführenden Schulen. Die Anmeldung erfolgt über die Klassenlehrer/innen.

 

Betreuung in der verläslichen Grundschule

Nach verbindlicher Anmeldung können Kinder der ersten und zweiten Klassen in  der 5. Stunde bis 13.00 Uhr in der Schule von pädagogischen Mitarbeiterinnen betreut werden. Kinder, die den Hort in der Körnerstraße besuchen, werden von pädagogischen Mitarbeitern der Schule in den Hort

begleitet und verbringen die Betreuungszeit schon im Hort.

 

Bewegungszeit

Die tägliche Bewegungszeit ist fester Bestandteil des Schulalltags. An allen Schultagen, an denen kein Sportunterricht stattfindet, sorgt die Klassenleitung für die Durchführung der Bewegungszeit von etwa 10 Minuten.

 

Bildung- und Teilhabe

Ab 2011 erhalten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Leistungen nach dem SGB II, dem Wohngeldgesetz, dem SGB XII oder nach §§ 2 und 3 Asylbewerberleistungsgesetz erhalten oder für die ein Kinderzuschlag gezahlt wird, neben ihrem monatlichen Regelbedarf für den gleichen Zeitraum auch Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft.

Bitte klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten oder Anträge herunterzuladen.

 

Brückenjahr

Um den Schulanfängern und  –anfängerinnen einen guten Schulstart zu ermöglichen, arbeiten wir mit den Kindergärten im Stadtteil zusammen. Im Jahr vor der Einschulung, dem sog. Brückenjahr tauschen wir uns mit den Kindergärten über die zukünftigen Schüler und Schülerinnen aus. Außerdem finden mit einigen Kindergärten gemeinsame Aktionen statt.

Mehr zum Brückenjahr? Bitte klicken.

 

 

 

 

Zurück zu "A"

 

Weiter zu "C"