Teddybärenjagd

Trotz Covid-19 in Kontakt bleiben mit der „Teddy bear hunt“  auf der Marienburger Höhe – Machst du mit?

Schau mal, wer da winkt!

Ein Teddy schaut aus dem Fenster der Grundschule. Die Schule ist ganz leer ohne die Kinder, aber ein Teddy ist da.

Was hat es damit auf sich?

Die Teddybärenjagd (teddy bear hunt) begann am Mittwoch, dem 25.03.2020 in Neuseeland. Wegen Covid-19 müssen seit diesem Tag auch die Kinder in Neuseeland zu Hause bleiben.

Die Neuseeländer setzen Teddys in ihre Fenster, so dass man sie von der Straße aus sehen kann. Familien können diese auf ihren Spaziergängen sehen und freuen sich darüber. Die Kinder zählen die Teddys und jeden Tag werden es mehr.

 

Mach auch mit, setze einen Teddy in dein Fenster und teile die Idee über „Social Media“. So kannst du mit deiner Familie bald auch in Hildesheim im Stadtteil Marienburger Höhe auf Bärenjagd gehen und Teddys zählen.

 

Jeder Teddy sendet einen Nachbarschaftsgruß und verbindet uns in der Zeit des „Social distancing“.

Diese schöne Idee begann auf Facebook in London, inspiriert durch das Kinderbuch „Wir gehen heut´ auf Bärenjagd und haben gar keine Angst!“ von Michael Rosen. Inzwischen machen Familien in vielen Ländern bei der Bärenjagd mit, um die schweren Zeiten besser zu überstehen und bei Spaziergängen ein bisschen Spaß zu haben.

 

Animation des Kinderbuches: https://www.youtube.com/watch?v=Waoa3iG3bZ4

 

Michael Rosens Perfomance zu seinem Buch: https://www.youtube.com/watch?v=0gyI6ykDwds

 

Homepage New Zealand Herald:  https://www.nzherald.co.nz/bay-of-plenty-times/news/article.cfm?c_id=1503343&objectid=12319966